Psychosynthese und heilsame Felder

Werkzeuge für systemisches Denken und Handeln

Fortbildung für Therapeuten und Berater

Was ist das Besondere an unserer Aufstellungs-Fortbildung?

Es geht um ein Konzept der Befreiung.

Neben den bekannten Aufstellungsdomänen: Familien- und Organisationsaufstellungen erreicht unsere Arbeit neue Dimensionen. Sie reicht in:

  • tiefste Tiefen, hin zur Zellweisheit und in
  • höchste Höhen, hin zu Archetypischer- und Seelenweisheit.
  • Sie transzendiert Zeit und Raum.

 

Außer den Prägungen durch Familie und System, werden soziale und genetische Traumata in ihrer Geschichte betrachtet. Gemeinschaften und Nationen bis hin zum Kollektiven Unbewussten mit der Speicherung globaler Traumen, werden zum Arbeitsfeld. Die Mythen der Völker sind dabei unsere „Reiseführer“.
Innerer Friede kann äußeren Frieden provozieren.

Die Sichtweise auf Verletzungen und Muster ändert sich. Sie sind nicht länger etwas, das ausgerottet oder abgeschnitten werden muss. Wir lernen, uns um diese ehemals nicht akzeptierten Muster „zu erweitern“.
Andernfalls werden wir immer wieder an die zugrundeliegende Verletzung erinnert.

Dabei arbeiten wir mit Pia Gyger’s Konzept von
„Kerntrauma, Kernschatten und Kernkompetenz“.

 

Ziel der vier aufeinander aufbauenden Fortbildungselemente ist es:

  • Die eigene Persönlichkeit zum „Meisterstück“ zu entwickeln, als das wir gedacht sind.
  • Von den Altlasten befreit, dürfen Ihre vollen Potentiale aufscheinen und gelebt werden.
  • Unsere Klienten auf dem Weg der Befreiung zu begleiten, damit sie ganz im „Hier und Jetzt“ Zeuge des eigenen Lebens werden

 

Trainerinnen: Dr. Kristina Brode, Susanne Gruß, Gabrielle Steiner
Kosten: 10 Tage à Euro 150,– insgesamt Euro 1.500 (in 4 Raten zahlbar)
Zeiten: entnehmen Sie bitte den Innenseiten und unserer Website www.circadian.de

 

Empfehlung:
Gewinnen Sie als Repräsentant oder Aufzustellender während der nächsten offenen Aufstellungstermine einen Einblick in diese Arbeit.

10. Dezember 2016 14. Januar 2017 11. Februar 2017 25. März 2017
22. April 2017 06. Mai 2017 24. Juni 2017  

Mehr Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie hier.