Institut für angewandte

PSYCHOSYNTHESE

Im Hilgersfeld 60

51427 Bergisch Gladbach (Refrath)

       Telefon     +49 - 2204 – 6 35 95 

          mobil     +49 - 177 – 214 13 30
              Fax     +49 - 2204 – 2 20 92

psychosynthese@circadian.de

Die Toolbox vergrößern

für Coaches und Therapeuten

HOPPLA, HOMÖOPATHIE!

Homöopathische Mittel in der Psychosynthese für NICHTHOMÖOPATHEN 

Wie, Homöopathie ohne Homöopath? – Für jedermann und jedefrau? Genau!

Mit Prozessorientierter Homöopathie und HomSys – Homöopathie in der Systemik

 

Die auf den Arzt Samuel Hahnemann zurückgehende Anwendung homöopathischer Mittel erfolgt im Allgemeinen mittels stofflicher Substrate (Globuli oder Tropfen), obwohl der eigentlich heilende Anteil ein feinstofflicher ist, der auf der Ebene von Information wirkt. Ob diese Information als Heilimpuls nun in ein biologisches System (Mensch oder Tier) geht oder in ein Feld (systemisches Arbeiten) ist im Prinzip unerheblich. Information tut, wozu sie da ist: sie informiert und gibt darüber Impulse oder steuert Prozesse.

In der Prozessorientierten Homöopathie werden Teilpersönlichkeiten oder Psychodynamiken in homöopathische Mittel übersetzt. Und selbstverständlich können homöopathische Arzneien auch im Kontext einer systemischen Aufstellung eingesetzt werden, wo sie wesentliche Heilimpulse setzen und Prozesse vereinfachen und beschleunigen können. So kann z.B. bei einem großen Angstthema im System mit Hilfe homöopathischer Arzneien, die mit aufgestellt oder in der Einzelsitzung mit einbezogen werden, diese Angst schnell und nachhaltig gelöst werden. Die Anwendung der Homöopathie ist deswegen

ein Turbo sowohl in der systemischen als auch allgemein der Psychosynthese Arbeit. Und das Beste ist: die homöopathische Arznei muss nicht verabreicht werden, es genügt, sie energetisch vorzuhalten – genau das vermittelt das Seminar.

 

Diese spezielle Form der Verbindung zweier Methoden nennt sich HomSys (Homöopathie in der Systemik) und kann in den Grundzügen schnell erlernt werden. Der Vorteil liegt darin, dass kein Arzneimittel verabreicht wird und deswegen auch Nicht-Therapeuten mit Prozessorientierter Homöopathie und HomSys arbeiten können!

 

Die Methode HomSys wurde von der Heilpraktikerin Dörte Schreinert entwickelt und wird nur von ihr gelehrt. In diesem eintägigen Seminar werden die für diese Arbeit wichtigsten Homöopathika vorgestellt und die praktische Anwendung im Kurs demonstriert. Und ein schönes Handout gibt es auch ;-)

 

Zeit:                       Samstag 4. Mai 2019 von 10 – 18 Uhr

 

Kosten:                 120,-- Euro Frühbucherrabat, ab 4. April 150,- Euro

Seminarleitung:  Dörte Schreinert

Dörte Schreinert ist Heilpraktikerin, Coach und Wirtschaftsfachwirtin (IHK) und langjährige Trainerin am Circadian Institut.

Sie ist Mitinitiatorin von ComPass Coaching (Competence und Passion in der Naturheilkunde), Begründerin von HomSys und betreibt Praxen in Berlin und Mülheim an der Ruhr.

CORE BELIEF - 

Die einschränkende Kraft unserer inneren Überzeugungssysteme auf unseren Selbstwert

Unser geschätzter Kollege David Earl Platts, der mehr als 10 Jahre an der Findhorn Community in Nord Schottland Psychosynthese unterrichtet hat, hat dieses kostbare Werkzeug, die Arbeit mit dem Corebelief, Mitte der 90er Jahre ans Circadian Institut gebracht. Seither ist es nicht mehr aus unserer Arbeit wegzudenken und ist über die Jahre zu einem wichtigen Bestandteil unserer Psychosynthese Ausbildungen geworden.

 

Ziel der Fortbildung:

  • Identifikation unserer Urwunde

  • Entwicklung von Coping Strategien

  • Identifizieren und erlösen der Blockaden

  • Würdigung und Transformation der Glaubenssätze

  • Die Freiheit der neuen Wahl

 

Theorie:

  • Die Genese unserer Selbstkonzepte und inneren Glaubenssysteme

  • Der Einfluss negativer Selbstkonzepte auf unseren Individuationsprozess

  • Stressmodell von Lazarus

  • Maslows Konzept der Bedürfnisse und die Psychosynthese Sicht

 

Tools:

  • Visualisierung

  • Disidentifikation

  • Innerer Dialog

  • Kontakt mit dem Inneren Kind und dem Inneren Kritiker

 

 

 

Seminarleitung:      Gabrielle Steiner

 

Zeiten:                       Samstag 1. Dezember 2018 von 10 – 18 Uhr

                                    Sonntag, 2. Dezember 2018 von 10 - 17 Uhr

 

Kosten:                     240,-- Euro

 

Veranstaltungsort:  CIRCADIAN Institut für angewandte Psychosynthese

                                                Im Hilgersfeld 60

                                                51427 Bergisch Gladbach

‚DIE KURVE KRIEGEN‘

 

Supervisionsseminar für Coaches und Therapeuten

Manchmal stecken wir – oder unsere KlientInnen – auf unserem Weg fest ohne zu wissen, woran es liegt.
Aber wir spüren, dass da Energie freigesetzt werden will, um die Kurve zu kriegen.

Wir werden gezielt und ganz praktisch mit verschiedenen Modellen und Denkansätzen aus dem Change Management arbeiten und sie mit unserem professionellen Hintergrund und Blick nutzen. Je nachdem, welche Fälle / Themen bearbeitet werden, bringe ich passende Modelle und Klärungsansätze ein.

 

Wir schauen uns Kernelemente in Veränderungsprozessen an und erfahren, was in welcher Phase sinnvoll ist, mit mir selbst und in der Arbeit mit anderen.

 

Von der therapeutisch/coachenden Seite betrachten wir aus der Metaebene unsere Beratungshaltung und Rahmenbedingungen für die Arbeit mit KlientInnen. In der kollegialen Fallberatung wenden wir so viel wie möglich davon an.

 

Alle Modelle, die wir anwenden bekommen Sie auch in dokumentierter Form als Erinnerungsstütze für die weitere Arbeit.

 

Dieses Angebot richtet sich an Coaches, Coaches in Ausbildung, Psychosynthese-Coaches und Therapeuten.

 

Es werden in der Supervision mehrere Ebenen erfasst:

  • Sie können ihre aktuellen Fälle oder eigenen Themen in der Gruppe supervidieren lassen.

  • Sie profitieren von der Weisheit der Gruppe und können von den Themen der anderen lernen.

  • Sie erweitern so ganz nebenbei ihre Toolbox für Ihre Arbeit als Coach und Therapeut.

 

 

Seminarleitung:            Renate Heimann-Dari

Zeit:                                  Samstag, 20. Januar 2018 von 10 - 18 Uhr

                                          Sonntag,  21. Januar 2018 von 10 - 17 Uhr

Kosten:                             200,00 Euro bei Anmeldung bis 10. Januar 2018

                                          230,00 Euro bei späterer Anmeldung

Veranstaltungsort

und Anmeldung:               CIRCADIAN Institut für angewandte Psychosynthese

Renate Heimann-Dari, Schatzsucherin

 

„Menschen und Organisationen tragen die Lösungspotenziale für ihre Themen bereits in sich. In Coaching und Therapie gilt es, diese Schätze zu heben und
kreativ in neue Wirklichkeiten umzusetzen.“

 

Seit 1990 tätig als Managementberaterin im eigenen Unternehmen (www.heimannplus.com) Seit 2004 systemischer Coach (ebs – European Business Shool), seit 1997 Psychosynthese-Therapeutin, ausgebildet am Circadian Institut. Heilpraktikerin (1996) und Reikimeisterin des Usui Shiki Ryoho (1993) in eigener Praxis (www.naturheilpraxis-heimann.com)